Berufsorientierung

Berufliche Zukunft von Anfang an im Visier

Berufsorientierung ist ein zentrales Aufgabenfeld einer zeitgemäßen Schule und muss als gemeinsame Querschnittsaufgabe der schulischen und außerschulischen Akteure wahrgenommen werden. 

Anfang Oktober 2009 wurde eine Rahmenvereinbarung über die Zusammenarbeit von Berufsberatung, Schule, Hochschule und Wirtschaft im Bereich der Berufs- und Studienorientierung in Rheinland-Pfalz unterzeichnet. Partner sind die Bundesagentur für Arbeit, die Handwerkskammern, die Industrie- und Handelskammern, die Unternehmerverbände sowie das Arbeits- und das Bildungsministerium Rheinland-Pfalz. Mit der Rahmenvereinbarung sollen die Ausbildungs- und Zukunftschancen der Schülerinnen und Schüler verbessert werden. Sie schließt dabei alle weiterführenden Schulen ein. Zentrales Ziel einer zeitgemäßen Berufsorientierung ist die erfolgreiche Lebensbewältigung mit der Erwerbstätigkeit im Zentrum. 

Ob Berufsorientierungsunterricht, Betriebspraktika, Praxistag, Berufswahlpass-Arbeit, Beratungen oder Bewerbertraining - die Maßnahmen der Berufsorientierung an unserer Realschule plus sind vielfältig und umfassend. 

In unserem BO-Konzept wurden alle Maßnahmen koordiniert  und zu einem effektiven Berufswahlprozess gebündelt. 

Bei allen Maßnahmen unterstützen uns besonders Betriebe aus der Region, mit denen Patenschaftsverträge abgeschlossen wurden


 

Haben Sie / hast Du Fragen an Frau Ingenhaag?

Name *
Name