Gutes Wetter, gute Stimmung und gute Leistungen

IMAGE.JPG

Wie bereits im letzten Schuljahr traten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 zum Abschluss der Unterrichtsreihe Schwimmen zu den Bundesjugendspielen an. Dabei ist nicht nur die Anzahl der Teilnehmer-, sondern auch die Anzahl der Ehren- und Siegerurkunden deutlich gestiegen. 

25m in Brust- und Rückenlage, 50m Freistil und Streckentauchen standen auf dem Wettkampfprogramm der knapp 50 Teilnehmer. Aus 3 dieser 4 Disziplinen bildetet sich eine Gesamtpunktzahl, die über den Erwerb der jeweiligen Urkunde entschied. Die Auswertung ist zwar schon erfolgt, die Siegerehrung findet jedoch am letzten Schultag in der 3. Stunde auf dem Schulhof statt.

IMG_0377.JPG

Bereits jetzt kann jedoch schon das Ergebnis der 4x25m Freistil Staffel verraten werden, bei der 4 Schüler aus den Klassen 6a,b,c und d gegeneinander antraten. Zu Beginn hatte die 6c die Nase vorn, konnte jedoch nach dem ersten Wechsel von der 6a eingeholt werden. Nach dem zweiten Wechsel war der Vorsprung der 6a bereits auf einige Meter angewachsen, so dass die Schlussschwimmerin den ersten Platz bis ins Ziel verteidigte. Um Platz 2 entwickelten sich jedoch ein spannendes Duell zwischen der 6b und der 6c. Auch die 6d blieb in Sichtweite der anderen Klassen. Auf der letzten Bahn setzte sich die 6c etwas ab und konnte unter großem Beifall der Zuschauer, den zweiten Platz erringen. Glückwunsch auch an die 6b zum dritten Platz. Ein besonderes Lob gebührt der Staffel der 6d, die sich tapfer geschlagen haben, obwohl die schnellsten der Klasse leider keine Lust auf den Staffelwettbewerb hatten - schade.

IMAGE.JPG

Festzuhalten bleibt, dass das Schwimmfest erneut ein voller Erfolg war und auch von den Besuchern des Freibads als sehr positiv empfunden wurde. Vielen Dank an die Sportlehrer de Stufe 6 und an Frau Raffauf, die spontan als Schwimmbegleitung eingesprungen ist. Vielen Dank auch an unsere FSJler, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Wir freuen uns schon auf das Schwimmfest 2020.

Jetzt warten wir aber erstmal gespannt auf die Siegerehrung.

Jens Dötsch