Mit Hoffnung, Sportlichkeit und viel Zuversicht in die Zukunft

FullSizeRender.jpg

Am Freitag, den 21.06.2019, gab es mit einer sehr emotionalen Abschlussfeier in der Sporthalle der Karl-Fries-Realschule plus die Zeugnisausgabe und somit den Startschuss für den Weg ins Berufsleben bzw. zum Gymnasium oder zu weiterführenden Schulen.

Sowohl die Berufsreife- als auch die QSI-Klassen präsentierten sich beim diesjährigen Abschluss, moderiert von Rrezarta Shkreta und Lina Brömmer, von ihrer besten Seite. Schulleiter Bernd Thomaßin eröffnete die Feier, die für die Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen das Ende eines prägenden Lebensabschnittes bedeutete. Er betonte die Wichtigkeit eines vertrauensvollen Miteinanders und die Zusammenarbeit in allen Bereichen der Schulgemeinschaft, sowie die Bedeutung von Bildung für die berufliche und persönliche Zukunft.

Die Schulzeit hielt sicherlich für jeden schöne, lustige, bereichernde und anstrengende Momente bereit. Eltern und Schüler legten ihr Vertrauen in die Hände der Lehrerinnen und Lehrer, die durch die Schulsozialarbeit, das Jugenhilfswerk sowie die Berufseinstiegsbegleiter unterstützt werden. Auch Herr Rockenbach, der Schulelternsprecher, fand die passenden Worte für die Beendigung der ersten Etappe der Ausbildungslaufbahn. Jugendliche sollten sportlich in die Zukunft starten.

Die Bandklasse (5b), die Lehrerband und Erza aus der 10a sorgten für musikalische Unterhaltung und beeindruckten das Publikum. Dann folgte die langersehnte Zeugnisausgabe durch das jeweilige Klassenlehrerteam. Schulleiter Bernd Thomaßin ehrte auch im Namen des Fördervereins der Schule die Absolventen des besten Zeugnisses der Berufsreife und des Qualifizierten Sekundarabschlusses I.

Die wirklich gelungenen Feierlichkeiten endeten dann mit einem kleinen Sektumtrunk und Knabbereien.

9a

9a

9b

9b

10a

10a

10b

10b

Jens Dötsch